VMT9000-Serie: ADS-TEC präsentiert Innovationen auf der LogiMAT IIoT-Client und IIoT-Service-Plattform ermöglichen zusätzliche Features für die Prozessoptimierung von Fahrzeugterminals

Auf Europas größter Messe für Logistik-Lösungen fokussiert ADS-TEC Industrial-IT seinen Messeauftritt in Halle 8 Stand A22 auf die Fahrzeugterminals der VMT9000 Serie. Zusammen mit der IIoT-Service-Plattform Big-LinX realisieren die IT-Plattformen neue Optionen im Logistikprozess. Die Lösung besteht aus drei Bausteinen: Terminal, lokal installiertem IIoT-Client und IIoT-Plattform. Dadurch werden Fahrzeugstatus, Betriebsstunden, Auslastung und zurückgelegte Fahrwege erfasst und für die Prozessoptimierung transparent dargestellt.

3. März 2020


„Das Thema Industrie 4.0 ist inzwischen auch in der Logistik angekommen. Wichtig ist hierbei eine leistungsfähige, skalierbare und herstellerunabhängige Infrastruktur, die auch Flurförderzeuge einbezieht. Mit dem IIoT-Client für das ADS-TEC Staplerterminal VMT9000 bieten wir hier einen kompletten Baukasten, der vor allem auch die Sicherheitsaspekte beim Datenzugriff berücksichtigt.“ erklärt Manfred Baumeister, Vertriebsleiter der ads-tec Industrial IT GmbH.

Zuverlässig und langlebig in rauesten Umgebungen
VMT9000 Fahrzeugterminals sind konzipiert für den Einsatz in rauesten Umgebungen in der Logistik und auf Land- und Baumaschinen. Die Terminals sind sowohl in den Formaten 4:3 als auch im Widescreen-Format erhältlich. Um auf unterschiedliche Kundenanforderungen einzugehen, bietet ADS-TEC Industrial IT die Vehicle Mounted Terminals in den Größen 10,4, 12,1 und 15 Zoll an. Aufgrund des weiten Eingangsspannungsbereichs von 12 - 48 VDC kann der Kunde Fahrzeuge mit unterschiedlicher Spannungsversorgung ohne separates Netzteil oder Spannungswandler einsetzen.

Die neuesten Intel® Apollo Lake Prozessoren gewährleisten Leistung und Langzeitverfügbarkeit für anspruchsvolle Aufgaben. Eine USV-Funktion sichert unterbrechungsfreies Arbeiten für mindestens 60 Minuten. Zur Fahrererkennung ist ein Annäherungssensor integriert, der automatisch das Display bei Verlassen abdunkelt und den Energieverbrauch optimiert. Die RFID-Benutzererkennung sichert die Terminals gegen unerwünschten Zugriff auf alle Daten.
Wahlweise können die Fahrzeugterminals mit resistivem Industrie- oder kapazitivem Multi-Touchscreen ausgestattet werden. Das Sunlight-Readable-Display erlaubt eine problemlose Lesbarkeit an jedem Ort auch bei schlechten Lichtbedingungen.
Schlechte Sende- und Empfangsbedingungen sind in der Industrie ein bekanntes Problem. Sollten die standardmäßigen, internen WLAN-Antennen nicht ausreichen, löst der VMT9000 dieses Problem mithilfe der zusätzlichen Anschlussmöglichkeit einer externen WLAN-Antenne (wahlweise auch über WWAN und GPS). Windows 10, Linux, oder IGEL – das ADS-TEC Terminal ist kompatibel und damit vollständig unabhängig von der IT-Strategie der Kunden.

Produktinnovationen
Der Kunde kann alle Geräte von ADS-TEC und damit auch seine Fahrzeuge in der IIoT-Service-Plattform erfassen und verwalten. Das beinhaltet die Möglichkeit von Device Management, Condition Monitoring oder das Hinterlegen von Wartungsintervallen. Die implementierte Software X-Remote, dient zur sicheren Bildübertragung des Desktops bei Anwenderhilfe.

Als zweite Funktion ermöglicht der IIoT Client, Prozessdaten über den eigentlichen Logistikprozess aufzuzeichnen und in der ADS-TEC Cloud abzulegen. Der Kunde kann mittels dieser Funktion einen digitalen Zwilling seines Logistikprozesses erstellen und Effizienz- und Produktivitätskennzahlen (Overall Equipment Efficiency [OEE]) seiner Flotte im Blick behalten. Neben dem aktuellen Fahrzeugstatus werden so beispielsweise Betriebsstunden, Auslastung und zurückgelegte Fahrweg transparent dargestellt und damit für die Prozessoptimierung einfach zugänglich.

  Zurück

ads-tec Holding GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 1
72622 Nürtingen
Tel: +49 7022 2522-0
Fax: +49 7022 2522-400
mailbox@ads-tec.de