ID.3 Deutschlandtour mit Weltrekord

ADS-TEC unterstützt erfolgreiche Marathonfahrt

1. Dezember 2020


Langstreckenfahrer Rainer Zietlow und Dominic Brüner haben mit dem ID.3 das Ziel erreicht (Foto: Social Media Team ID3)

Langstreckenfahrer Rainer Zietlow und Dominic Brüner haben mit dem ID.3 das Ziel erreicht (Foto: Social Media Team ID3)

Die Langstreckenfahrer Rainer Zietlow und Dominic Brüner haben bei ihrer Deutschlandtour das Ziel erreicht und den Weltrekord gesichert für die längste kontinuierliche Fahrt durch ein Land in einem E-Fahrzeug. ADS-TEC unterstützte die vollelektrische Rekordfahrt als Sponsor und begrüßte das ID.3-Team am 21. Oktober in Nürtingen. Am VW ID.3 Pro S der Weltrekordler demonstrierte Thomas Speidel, geschäftsführender Gesellschafter von ADS-TEC, das innovative Schnellladesystem HPC.

28.198 Kilometer, 652 Ladestationen, 65 Tage – die Deutschlandtour hat sowohl die Langstreckentauglichkeit von E-Fahrzeugen als auch die Ladeinfrastruktur hierzulande ausgiebig geprüft. Zietlow stellt fest: „Man merkt, dass E-Mobilität ein wichtiges Thema ist und ein großes Interesse besteht.“. Mit der steigenden Anzahl an elektrischen Automodellen und Fokus auf E-Mobilität steige auch der Druck, die Ladeinfrastruktur weiter auszubauen.

Test der vollelektrischen Alltagstauglichkeit

Nach zwei Monaten quer durch Deutschland zieht der Weltrekordfahrer ein positives Fazit zum Alltag mit einem E-Fahrzeug und verweist auf den Wandel im Mobilitätsverhalten: „Das ist anders als die klassische Fahrt zur Tankstelle. Man lädt, wann immer man kann, egal wo man ist und sucht eine Parkmöglichkeit aus, an der es auch eine Lademöglichkeit gibt.“  Der HPC von ADS-TEC bietet bereits jetzt Tankvorgänge von E-Fahrzeugen nahe am gewöhnlichen Tankstopp. Das speicherbasierte System ermöglicht schnelles Stromtanken überall am normalen Verteilnetz. Dadurch ist ein aufwendiger Netzausbau wie bei vergleichbaren Ladesystemen nicht notwendig.

Die Deutschlandtour startete am 28. September am südlichsten Hotel Deutschlands nahe Oberstdorf und endete am nördlichsten Parkplatz Deutschlands, westlich von List auf Sylt. Mit Teilen der Werbeerlöse unterstützen die Weltrekordfahrer das SOS-Kinderdorf in Bernburg/Saale. Bei einem Stopp in dessen Wohnprojekt überreichte Zietlow eine Spende über 2.500€.

Zu den Partnern der Marathonfahrt gehören ADS-TEC, Alpitronic, CAR-connect, E.ON Drive, Hankook Reifen, hastobe, Infineon Technologies, MOON, Steigenberger Hotels, Tank & Rast, We Charge sowie die Volkswagen AG.

  Zurück

ads-tec Holding GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 1
72622 Nürtingen
Tel: +49 7022 2522-0
Fax: +49 7022 2522-400
mailbox@ads-tec.de