HPC – Spitzentechnologie aus Baden-Württemberg

Verkehrsminister Hermann besucht ADS-TEC

22. Oktober 2020


Thomas Speidel und Winfried Hermann am HPC (Foto: ADS-TEC)

Thomas Speidel und Winfried Hermann am HPC (Foto: ADS-TEC)

Rainer Zietlow, ID.3 Deutschlandtour, Thomas Speidel geschäftsführender Gesellschafter ADS-TEC, Winfried Hermann, Minister für Verkehr in Baden-Württemberg, Dominic Brüner, ID.3 Deutschlandtour (Foto: ADS-TEC)

Rainer Zietlow, ID.3 Deutschlandtour, Thomas Speidel geschäftsführender Gesellschafter ADS-TEC, Winfried Hermann, Minister für Verkehr in Baden-Württemberg, Dominic Brüner, ID.3 Deutschlandtour (Foto: ADS-TEC)

Thomas Speidel und Winfried Hermann am HPC (Foto: ADS-TEC)

Thomas Speidel und Winfried Hermann am HPC (Foto: ADS-TEC)

Zweifach prominenten Besuch bekam ADS-TEC am Mittwoch dem 21.Oktober. Die ID.3 Deutschlandtour machte Halt am Schnellladesystem HPC (High Power Charger) in Nürtingen. Auf der Marathonfahrt testet Rainer Zietlow sowohl die Langstreckentauglichkeit des Elektrofahrzeuges als auch die deutschlandweite Ladeinfrastruktur. Aus diesem Anlass begrüßte Thomas Speidel, geschäftsführender Gesellschafter von ADS-TEC, den baden-württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann. In einer Live-Präsentation demonstrierte Speidel am E-Fahrzeug des Ministers und am VW ID.3 wie einfach und unkompliziert High Power Charging aus dem Ländle funktioniert.

Der Verkehrsminister lobte die Innovationskraft des Batteriespeicherspezialisten, der mit der Entwicklung des HPC Mut und Risiko bewiesen habe. „Das ist belohnt worden. Das Schnellladesystem wird bei der Ladeinfrastruktur des Landes eine wichtige Rolle spielen“, so Hermann. Der Verkehrsminister betonte, dass der HPC dank Batteriespeicher Schnellladen am normalen Netzanschluss ermögliche und damit für mehr Akzeptanz bei der Mobilitätswende sorgt. Das Land Baden-Württemberg freue sich über solche mittelständischen Innovationstreiber wie ADS-TEC.

Ladeinfrastruktur für E-Mobilität ohne Netzausbau

Der HPC von ADS-TEC ist ein komplexes Schnellladesystem mit Pufferspeicher. Die Station bietet bis zu 320 Kilowatt Ladeleistung für minutenschnelles Stromtanken. Der HPC lädt am lokal verfügbaren Niederspannungsnetz auf und gibt die gespeicherte Energie bei Bedarf in kurzer Zeit ab. So lässt sich das System an nahezu jedem Ort installieren, ohne hohe Investitionen in die Infrastruktur und aufwendige Baumaßnahmen.

Vollelektrisch durch Deutschland

Der Mannheimer Langstreckenexperte Rainer Zietlow testet auf seiner über 20.000 Kilometer langen Marathonfahrt durch Deutschland mehr als 680 Schnellladestationen darunter auch den High Power Charger von ADS-TEC. Zietlows Fazit: „Um die E-Mobilität massentauglich zu machen, benötigt es flächendeckende Schnellladeinfrastruktur. ADS-TEC ist führend bei der Entwicklung von Schnellladesystemen mit Batteriespeicher. Die E-Mobilität lebt von solchen Unternehmen.“

  Zurück

ads-tec Holding GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 1
72622 Nürtingen
Tel: +49 7022 2522-0
Fax: +49 7022 2522-400
mailbox@ads-tec.de