Neue Fertigungslinie für ADS-TEC Schnelllader in Betrieb

HPC-Ladesystem geht in Serie

24. September 2020


Speichersystem „HPC-Booster“ in der Fertigung (Foto: ADS-TEC)

Speichersystem „HPC-Booster“ in der Fertigung (Foto: ADS-TEC)

Seit 3. August 2020 hat die ADS-TEC Energy einen neuen Fertigungsstandort in Klipphausen, in unmittelbarer Nähe des ADS-TEC-Produktionsstandortes bei Dresden in Betrieb genommen. Inzwischen sind dort rund 40 Mitarbeiter im Drei-Schicht-Betrieb beschäftigt. In kürzester Zeit wurde eine hochmoderne Fertigungslinie inklusive End-of-Line auf einer Fläche von ca. 6000 Quadratmetern eingerichtet.

„Die neue Fabrik ist nach nur wenigen Monaten gleich im Mehrschichtbetrieb am Laufen - das allein zeigt, welche Herausforderungen wir gemeinsam gestemmt haben“, hält der COO der ADS-TEC Energy, Hakan Konyar, fest.
In diesem Jahr werden die Bestandskunden bedient. Die Fertigungslinie ist jedoch vorbereitet für einen breiten Marktzugang und bereit für die Serienfertigung.
Denn eines steht für ADS-TEC fest: Schnellladen wird das Kernelement für eine funktionierende und flächendeckende E-Mobilität. Es zeichnet sich zunehmend ab, dass gerade das speichergestütze Hochleistungsladen an der Niederspannung an vielen Orten allein aus Platz- und Kostengründen die beste Lösung darstellt.

Auch ADS-TEC Geschäftsführer Thomas Speidel freut sich über die neue Fertigungslinie und ist sich sicher: „Wir gehen davon aus, dass gerade in dezentralen Strukturen, egal ob in Städten, Wohngebieten oder Ladehubs für Fahrzeugflotten unser Schnelllader mit Speicher eine starke Nachfrage finden wird.“


  Zurück

ads-tec Holding GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 1
72622 Nürtingen
Tel: +49 7022 2522-0
Fax: +49 7022 2522-400
mailbox@ads-tec.de