24/7 Strom – Batteriespeicher in Afrika läuft

PowerBooster geht am 31. Oktober erfolgreich in Betrieb

14. November 2019


Freude bei den Menschen über die neuen Möglichkeiten mit dem StoraXe PowerBooster (Foto: Fa. eddison)

Freude bei den Menschen über die neuen Möglichkeiten mit dem StoraXe PowerBooster (Foto: Fa. eddison)

Eine Vision ist Wirklichkeit geworden. Mit Freude können wir berichten: Die Batterieanlage in Vanga in der DR Kongo ist in Betrieb! Sie liefert für die gesamte Missionsstation samt Krankenhaus rund um die Uhr Sonnenstrom, während in der Vergangenheit nur für maximal drei Stunden am Tag Dieselstrom zur Verfügung stand.

Der Gesundheitsdistrikt Vanga ist ein dünnbesiedeltes Gebiet mit ca. 250.000 Einwohnern. Vor bereits 100 Jahren wurde dort ein Hospital als Gesundheitsstation von amerikanischen Ärzten ins Leben gerufen. Geleitet wird die Missionsstation seit vielen Jahren von der Christusträger-Bruderschaft.

Neben allen Unwägbarkeiten einer nicht vorhandenen Infrastruktur mitten im Kongo ist die Stromversorgung eine der größten Herausforderungen. Besonders deutlich wird dies im Klinikbetrieb, wenn während einer Operation die Stromversorgung versagt. Gerade im sonnenreichen Afrika liegt eine dezentrale Energieversorgung mit Solaranlagen und Speicher auf der Hand. Vor diesem Hintergrund hat ADS-TEC am 15. Juni 2018 das Projekt Vanga ins Leben gerufen.

Der PowerBooster kann als geschlossenes AC-Containerspeichersystem inklusive Steuerung, Wechselrichter und Klimatisierung mit einer Kapazität von 120 kWh und einer Leistung von 120 kVA den gespeicherten Solarstrom immer dann zur Verfügung stellen, wenn keine Sonne scheint. Im April 2019 verließ der Container Nürtingen und kam am 26. Juli 2019 in Vanga an.

Seit dem 31. Oktober 2019 läuft die Anlage im Zusammenspiel mit der neuen PV-Anlage der Firma Vesofast störungsfrei. Vor Ort werden in Zukunft fünf geschulte einheimische Elektriker die Anlage betreuen und warten.

Am Tag der Inbetriebnahme schrieb der projektleitende Freund der Bruderschaft Walter Weigand aus Vanga: „Die ganze Anlage wird die Möglichkeiten im Krankenhaus wesentlich erweitern und auf ein neues Niveau bringen. Darauf freuen sich die Menschen hier bereits riesig…“

ADS-TEC Geschäftsführender Gesellschafter Thomas Speidel äußert seinen Dank an alle Beteiligten: „Mit diesem Projekt zeigt sich erneut die Stärke unserer Mannschaft. Ich freue mich sehr, dass diese „kleine Vision“ Wirklichkeit werden konnte. Was ist nicht alles möglich, wenn man es tut!“


  Zurück

ads-tec Holding GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 1
72622 Nürtingen
Tel: +49 7022 2522-0
Fax: +49 7022 2522-400
mailbox@ads-tec.de