Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Gast bei der ADS-TEC GmbH in Nürtingen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann zeigt Interesse an ADS-TEC als High-Tech-Unternehmen mit IT-Lösungen im Bereich der „Industrie 4.0“ und Batteriespeichertechnologie für eine ökologische und wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft.

29. February 2016


Foto: ads-tec

Foto: ads-tec

Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich (li) und Geschäftsführer Thomas Speidel (re)

Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich (li) und Geschäftsführer Thomas Speidel (re)

Der Baden-Württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann besuchte am 25.2.2016 das mittelständische Familienunternehmen ADS-TEC GmbH in Nürtingen, das seit über 35 Jahre hinweg für „Innovation und Technologie“ steht. Das Unternehmen möchte mit seiner jungen leistungsstarken Mannschaft Zukunftstechnik aus Baden-Württemberg vorantreiben. Der Ministerpräsident freute sich, dass durch Firmen wie ADS-TEC  das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 in die Breite getragen wird. Er betonte, man müsse die neuen Systeme verstehen, sonst könne man nicht motiviert damit umgehen.

Der Technologiespezialist aus Nürtingen bietet Lösungen aus verschiedenen Bereichen, um „ökologisch und wirtschaftlich erfolgreich zusammenzubringen, was zusammen gehört“, erklärt ADS-TEC Geschäftsführer Thomas Speidel. „Der Besuch des Ministerpräsidenten ist ein Zeichen dafür, dass wir mit den Themen „Industrial-IT“, „Industrie 4.0“ und „Energie“ genau die Sachfragen und Zukunftsthemen adressieren, die offensichtlich relevant sind. Wir freuen uns sehr, dass wir hier mit unseren Schwerpunkten und Anliegen solche Resonanz erhalten, denn die politischen und gesetzlichen Leitplanken werden gebraucht, damit auch technologisch Veränderung stattfinden kann“, so der Geschäftsführer.

Ohne Veränderungen gebe es keinen Wandel, der aber in der heutigen Zeit immer schneller erforderlich wäre. Er forderte die Politik auf, Bremsen in der Bürokratie zu lösen und politische Rahmenbedingungen zu schaffen. Dies betreffe besonders die High-Tech-Industrie im harten Preiskampf mit Asien und den Energiemarkt, der mit seinen neuen Speichertechnologien den entsprechenden regulatorischen Rahmen brauche. Gerade Energiespeicher solle man als das anerkennen, was sie sind, weder Verbraucher noch Erzeuger. Mit großem Interesse nahm der grüne Landesvaters diese Anregungen auf.

Im kleinen Rahmen berichteten die Geschäftsbereichsleiter von ihren jeweiligen Produkten und Einsatzgebieten. Im Bereich Industrial IT entwickelt und produziert ADS-TEC IT-Lösungen für industrielle Anwendungen. Für international agierende Systemanbieter werden verschiedene Industriecomputer sowie kundenspezifische Lösungen beispielsweise für die Medizintechnik angeboten. Im Bereich der Industrie 4.0 bietet der IT-Spezialist Firewall-Systeme an, die die Anlagen der Kunden auf höchstem Sicherheitsniveau vor Angriffen von außen schützen. Ergänzt wird dieses Produkt durch die ADS-TEC Remote Service Cloud Big-LinX, die als Connectivity Plattform Basis für Big-Data und weitere Dienste ist. Seit 2010 kommt der neue Geschäftsbereich Energy Storage hinzu, der ebenfalls einen hohen IT-Anteil besitzt und sich das Know-how aus den anderen Bereichen zu Nutze macht. Durch die Entwicklung qualitativ hochwertiger Lithium-Ionen-Batteriespeicher für den stationären Einsatz will ADS-TEC die Energiewende aktiv mitgestalten und stellt neue technische Möglichkeiten für ein immer volatiler werdendes Energiesystem bereit.

Der Ministerpräsident stellte während des Vortrags interessiert Fragen zu den einzelnen Themenbereichen und zeigte sich beeindruckt von den Geschäftsfeldern des  schwäbi-schen High-Tech-Unternehmens. 

  Back

ads-tec GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 1
D-72622 Nürtingen
Germany
Phone +49 7022 2522-0
Fax +49 7022 2522-400
Email mailbox@ads-tec.de